-

Yoga

Was bedeutet Yoga?

Der Begriff “Yoga“ (Sanskrit, mit Yoga, von Yuga „ Joch“, yuj für: „anjochen, zusammenbinden, anpassen, anschirren, mit sich vereinigen, sich verschmelzen oder in Einklang bringen“ übersetzt werden kann.) Kann sowohl auch „Integration“ bedeuten, als auch im Sinne von „Anschirren „und „Anpassen“ des Körpers an die Seele zur Sammlung und Konzentration.

Yoga ist vor allem ein innerer Zustand. In diesem Zustand vereinigt sich das Individuelle mit dem Universellen, der Mikro- mit dem Makrokosmos, der Körper mit der Seele.

Yoga ist eine indische philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen wie Yama, Niyama, Asanas, Pranayama, Pratyahara, Kriyas, Dhyana, Dharana umfasst.

Das Ziel des Yoga ist eigentlich ganz einfach zu formulieren: Glück, innere Zufriedenheit, Gelassenheit. Wie dieses erreicht wird, erklärt das etwa 2000 Jahre alte Yoga Sutra, der Leitfaden des Yoga von Patanjali.

Yoga kann man erst verstehen, wenn man es praktiziert. Nach dem alten Yoga Sutra, wird jeder, der Yoga übt, Erfolg haben – sei er jung, alt, gebrechlich, krank oder schwach.

Comments are closed.